Feature-Liste ssc.service

Artikelstamm

  • Import von Hersteller-Konfiguratoren
  • Verwaltung von Varianten
  • Dreistufiger Artikelbaum
  • Pflege von EK-Preisen und Rabatten in Abhängigkeit von Datum, Mengen, Varianten, Währung, Lieferant
  • Pflege von VK-Preisen und Rabatten in Abhängigkeit von Datum, Menge, Variante, Kunde / Kundengruppe, Kampagne, Währung
  • Verwaltung von Seriennummern und Chargennummern
  • Zuordnung von obligatorischen und optionalen Leistungspaketen pro Artikel
  • Beliebige Zusatztexte
  • EK-Preis- und VK-Preiskalkulation

Einkaufsbereich

  • Berücksichtigung auftragsbezogener Beschaffung
  • Bedarfsgetriebene Beschaffung unter Berücksichtigung von Lagerbeständen, Mindestmengen, Auftragsvolumen und Beschaffungszeiten.
  • Bestellplanung / Bestellvorschläge
  • Reservierung von Bestellpositionen hin zu Auftragspositionen oder Ersatzteilen im Reparaturauftrag
  • Freigabemechanismen
  • Einblick ins Lager
  • Favoritenlogik zur Ermittlung des Lieferanten
  • EK-Preise pro Lieferant, mengenabhängig, datumsabhängig, währungsabhängig
  • Preishistorie
  • Lieferantenartikelnummern
  • Herstellerartikelnummern
  • Import von Preislisten
  • Storno-Funktionen
  • Einkauf von Fremd-Personal für die Erfüllung von Dienstleistungen
  • Berücksichtigung von Retouren

Vertragsverwaltung

  • Vertragsverwaltung zu Lieferanten und Kunden
  • Automatische periodische Fakturierung
  • Gegenüberstellung Kunden- und Lieferantenlaufzeiten
  • Gegenüberstellung von Aufwand und Umsatz
  • Erstellung von Vertragsverlängerungsangeboten
  • Periodische und einmalige Kontingente (Betrag / Zeit)
  • Generierung von periodischen Dienstleistungsaufträgen
  • Gerätekarten über verkaufte Geräte und Komponenten

Dienstleistungs-Modul

Ressourcenplanung / Technikereinsatzplanung

  • Betriebskalender mit Soll-/Ist-Zeiten
  • Abbildung von Arbeitszeitmodellen
  • Kapazitätsverwaltung
  • Berücksichtigung von terminlich vagen Vorplanungen (z.B. aus einem Auftrag)
  • Planung unter Hinzunahme von Skills und Kapazität
  • Zukauf und Planung externer Ressourcen (Personen)

Kundendienstaufträge

  • Unterscheidung von Verrechnungsarten (fakturierbar, Gewährleistung, Garantie, intern, Kulanz)
  • Anbindung an Outlook-Kalender via Exchange
  • Workflowsteuerung mit Schleifen, Vorbedingungen, Folgeaktionen und Fortschrittsüberwachung
  • Trennung von Aufgabe (Soll) und ausgeführter Tätigkeit (Ist)
  • Abrechnung pauschal (Soll) oder nach tatsächlichem Aufwand (Ist)
  • Nachkalkulation
  • Teamleiter-Prüfung vor Freigabe zur Fakturierung
  • Teilrechnungen
  • Sammelrechnungen
  • Storno-Funktionen
  • Automatische Anlage von Dienstleistungsaufträgen basierend auf Kundenverträgen, die periodische Dienstleistungen fixieren.

Hotline und Störungsanahme

  • Trennung interne und externe Priorität
  • Verbindung zu Gerätekarten
  • Informationshistorie zum chronologischen Protokollieren aller Mails und Aktivitäten zu einem Vorgang
  • Reaktionszeiten und Lösungszeiten errechnen sich aus Service-Level-Agreements (SLA)
  • Eskalationsmanagement (auch per Mail)
  • Kundeninformation per E-Mail bei Statuswechsel
  • Zuordnung von E-Mails zu den Störungsmeldungen
  • Berücksichtigung von Supportkontingenten
  • Ermittlung der fakturierbaren Anteile ausgehend vom Kundenvertrag
  • Konfigurierbares Web-Portal
  • Workflowsteuerung mit Schleifen, Vorbedingungen, Folgeaktionen und Fortschrittsüberwachung
  • Folgebelege (z.B. Hardwarechange) lassen sich direkt erzeugen
  • Wissensdatenbank
  • Zeiterfassung

Reparaturaufträge / Hardware Change

  • Verwaltung der Geräte oder defekter Komponenten
  • Steuerung des Warenflusses zwischen Ihnen, dem Hersteller oder Lieferanten und dem Endkunden
  • Rücknahme und Tausch defekter Geräte
  • Lieferung von Ersatzteilen und Verschleißteilen
  • Rücklieferschein für den Endkunden
  • Vergütungskontrolle mit Hersteller
  • Berücksichtigung von Reaktionszeiten und Lösungszeiten
  • Workflowsteuerung mit Schleifen, Vorbedingungen, Folgeaktionen und Fortschrittsüberwachung
  • Vorschläge zur Berechnung gemäß vertraglicher Vereinbarungen mit dem Endkunden

Tätigkeitserfassung

  • Protokollierung von Tätigkeiten und Zeiten
  • Protokollierung von Reisekosten
  • Überprüfung von Zeiten im Mitarbeitercontrolling
  • Portal zur mobilen Tätigkeitserfassung für Tablets (Android / iOS)

Projektmanagement

  • Festpreis-Projekte und Time-Material-Projekte
  • Projektpläne mit Arbeitsgängen, Meilensteinen und Abhängigkeiten zwischen den Arbeitsgängen
  • Visualisierung im Gantt-Diagramm
  • Kalkulation des Projektvolumens und Übergabe in Angebote
  • Vorplanung und feste Einplanung von Mitarbeitern und Ressourcen
  • Berücksichtigung von EK- und VK-Preisen
  • Mitlaufende Kalkulation über Projektposten
  • Budgetüberwachung; unterstützt durch Ampelsystem
  • Unterscheidung von Zeitfenstern und kalkuliertem Aufwand in den Arbeitsgängen
  • Geplanter Projekterlös fließt in Umsatzforecast ein
  • Diverse grafische Auswertungsmöglichkeiten

CRM

  • Unternehmenskontakte und Personenkontakte
  • Verbindung zu Debitoren und Kreditoren in der Finanzbuchhaltung
  • Synchronisation zu Outlook
  • Segmentierung von Kontakten anhand von Stammdaten und Bewegungsdaten (z.B. Umsatz)
  • Verwaltung von Aufgaben
  • Einblick in alle offenen und abgeschlossenen Vorgänge (Angebote, Aufträge, Störungsmeldungen, Reparaturen, Verträge, …)

Verkaufsbereich

Verkaufschancen / Opportunities

  • Verkaufschancen mit Unterteilung in geplanten Umsatz nach freien Kriterien (z.B. Hersteller, Artikelgruppen)
  • Vertriebspipeline für Verkäufer
  • Forecast unter Berücksichtigung von Abschlusswahrscheinlichkeiten
  • Provisionsabrechnung

Angebots und Auftragsabwicklung

  • Angebotspositionen zu Artikeln, Dienstleistungen, Verträgen, Garantieverlängerungen, Fracht (oder anderen Zu-/Abschlägen)
  • Berücksichtigung von Mietgeräten oder Dauerleihstellungen
  • Abbildung von periodischen Leistungen
  • Lösungen für den Umgang mit Überstunden, Mehrarbeit und Arbeiten außerhalb regulärer Geschäftszeiten
  • Formatierte, beschreibende Texte und Textbausteine
  • Vortexte und Nachtexte
  • Workflowsteuerung mit Schleifen, Vorbedingungen, Folgeaktionen und Fortschrittsüberwachung
  • QM-Protokollierung
  • Fremdwährungen
  • Mehrsprachigkeit
  • Projektpreise (kundenseitig, lieferantenseitig)
  • Kampagnenpreise
  • Paketpreise
  • Mehrstufige Zwischensummen
  • Zahlungspläne
  • Abweichende Lizenznehmer
  • Abweichende Rechnungs- und Lieferadressen
  • Aufteilung in Unteraufträge (Dispositionseinheiten)
  • Belegversand per E-Mail
  • Archivierung der Daten verschiedener Versionen eines Angebots oder Auftrags
  • Wiederherstellung aus archivierten Versionen
  • Möglichkeit zum Kopieren von Belegen
  • Trennung in Zuständigkeitseinheiten (z.B. Deutschland Nord und Deutschland Süd)
  • Zuweisen von Verkäufern und verantwortlichem Mitarbeiter
  • Margen-Berechnung
  • Assistent zum Hinzufügen von erweiterten Leistungen zu Artikeln (z.B. Gold-Vertrag)
  • Vertriebsauswertungen
  • Mehrstufige Genehmigungsverfahren

Auftragsabwicklung

  • Enge Bindung ans Projektmodul zur Kosten- und Erlösüberwachung
  • Eigenbedarfsaufträge mit Kopplung an die Anlagenbuchhaltung
  • Auswertungen zum Lieferstatus oder Auftragsbestand
  • Generierung von Anzahlungsrechnungen aus dem Auftrag heraus

Rechnungslegung

Verkaufsrechnung

  • Rechnungsrabatt
  • Berücksichtigung von Zu- und Abschlägen
  • Berücksichtigung von §13B
  • automatischer, periodischer Rechnungsversand für Verträge
  • Versand per Mail
  • Vorkasse-Rechnung
  • Zahlungspläne

Verkaufsgutschrift

  • Gutschrifterstellung zu ganzen Rechnungen oder einzelnen Positionen
  • Gutschrift mit und ohne Rücknahme der Ware

Lager

  • Lagerorte
  • Lagerplätze
  • Seriennummern und Chargennummern
  • Wareneingangskontrolle
  • Warenausgangskontrolle
  • Umlagerung
  • Picklisten
  • Inventurlisten

Finanzbuchhaltung

Hauptbuchhaltung

  • Zertifiziertes Finanzmanagement mit Integration der Nebenbuchhaltungen
  • Mehrmandantenfähigkeit
  • Rohbilanz
  • Jahresbilanz
  • GuV
  • Analyse nach Dimensionen (z.B. nach Hersteller, Region, Kostenstelle)
  • MwSt-Abrechnung
  • Intrastat-Meldung

Debitorenbuchhaltung

  • OP-Verwaltung
  • Monatliche Abgrenzung der Einnahmen aus Debitorenverträgen
  • Mehrstufiges Mahnwesen mit Mahnvorschlagsliste
  • Verwaltung von Zahlungsplänen und Anzahlungen
  • Summen-Salden-Liste 

Kreditorenbuchhaltung

Anlagenbuchhaltung

  • Automatische Anlage von Anlagegütern bei Aufträgen für den Eigenbedarf

Zahlungsverkehr

  • Verwaltung von SEPA-Mandaten für Lastschriften
  • Import von Kontoauszügen
  • Zahlungsavis

Reisekostenabrechnung

  • Genehmigungsverfahren
  • rechtssicher

Controlling

  • Excel-Pivot-Generator zur Datensammlung und Weitergabe an Pivot-Tabellen
  • Power-BI-Integration über Webservices
  • Kostenstell- und Kostenträgerrechnung inkl. Kontenplänen, Zuschlägen, Umlagen, Budgets